big_podlesnic

Wolfgang Podlesnic, MSc D.O.

Ausbildung

2005 – 2007

Masterstudium für Osteopathie an der Universität Krems

1999 – 2005

Diplomstudium an der Wiener Schule für Osteopathie

1995 – 1998

Akademie für Physiotherapie im KFJ Spital Wien

Berufliche Laufbahn

seit 2016

freiberuflicher Tätigkeit als Osteopath
in der CHARVAT medlounge GmbH (Theresienfeld)

Seit 2001

Gründung der Praxisgemeinschaft OLYMP als selbstständiger Physiotherapeut und Osteopath (1070 Wien)

2005 – 2011

Assistenz in der Wiener Schule für Osteopathie

1998 – 2005

Anstellung in diversen physikalischen Instituten und  bei Ärzten (zB Dr. Koll, Gloggnitz; Kuranstalt Lammgasse, Physikalisches Institut Brigittenau; etc…)

1998 – 2001

Physiotherapeut im St. Anna Kinderspital (Onkologie, Intensivstation, Orthopädie, Traumatologie, Neurologie)

Laufend

Vorträge und Workshops zur Behandlung von CMD Patienten

Behandlungsansatz

Ich möchte den Menschen in seiner Gesamtheit erfahren und behandeln, um ihn auf dem Weg zu seiner Selbstheilung zu unterstützen.
Um den Menschen in seine Mittellinie zu bringen, muss man die fünf Grundsäulen beachten, damit ein glückliches und zufriedenes Leben geführt werden kann:

  • Körper (diesen behandle ich und versuche ihn, über die Struktur zu beeinflussen und zu unterstützen)

  • Geist (wie wir lernen zu sein – von unseren Eltern, dem sozialen Umfeld, unserer Kultur etc.)

  • Emotion (welcher Typ ist man und wie hat man gelernt mit Gefühlen umzugehen, durfte man Gefühle leben/unterdrücken, welche Grundemotionen werden gelebt (zB ernst/lustig, fröhlich/depressiv))

  • Energetischer Körper (umgibt uns und kann man spüren zB Wärme/Kälte, Energiefluss, etc.)

  • Spiritualität (innerer Frieden, Glaube ans Gute, pessimistische Einstellung der Welt / dem Leben gegenüber, etc.)

Diese fünf Bereiche versuche ich zu erfassen und mit meinen Therapiemöglichkeiten zu beeinflussen. Ziel ist, den Patienten in seine bestmögliche Mittellinie (Ausgleich) zu bringe, um damit eine gute Voraussetzung zur Selbstheilung für den Patienten zu schaffen.

Während meiner Behandlung bediene ich mich aus folgenden Therapietechniken:

  • Manualtherapie

  • Mobilisationstechniken

  • Flüssigkeitstechniken

  • Viszerale Techniken

  • Cranio-Sacral-Therapie

  • Biodynamische Therapie

  • Fasziale Techniken

  • Psychoemotionale Techniken aus der Osteopathie

  • Physioenergetik

  • Ganganalyse

Meine Spezialgebiete:

– Patienten mit Kiefergelenksproblemen (CMD)

– Kopfschmerz

– Begleitung bei Zahnspangenversorgung

– alle Rücken- und Wirbelsäulen Schmerzpatienten

– Probleme mit dem Verdauungstrakt

– Schulter-Arm-Nacken Probleme

– ausstrahlende Schmerzen in Arme und Beine

– postoperative Therapie (zB Narbenbehandlung, etc.)

– Gesichtsschmerz

– Zahnschmerz ohne Ursache

– posttraumatisch (Schulter, Rücken,…)

Ergibt sich im Laufe des Behandlungsprozesses die Erkenntnis der Notwendigkeit von anderen Therapien (Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, etc.), versuche ich diesen Weg zu ermöglichen und zu begleiten.

Um hier kompetente Unterstützung zu gewährleisten, arbeite ich mit der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie mit verschiedenen Zahnärzten begleitend zur Okklusionsschienenversorgung (Aufbeißschiene) und Zahnspangenbegleitung zusammen.